Laser-Therapie

Das Wort Laser ist eine Abkürzung des englischen "Light Amplifikation by Stimulated Emission of Radiation", d. h. Lichtverstärkung durch stimulierte oder induzierte Aussendung von Strahlen.

Schwingungsfähige Gebilde, z. B. Atome oder Moleküle, können einen energetisch angeregten Zustand einnehmen. Trifft eine Lichtquelle bestimmter Wellenlänge auf ein angeregtes Atom oder Moleküle, so fällt das System in den Grundzustand zurück und die freiwerdende Energie tritt als Strahlung auf und verstärkt die Lichtquelle.

In der Medizin werden Festkörper- und Gaslaser benutzt.

Jeder Laser hat seine spezielle Wellenlänge und dringt dementsprechend tief in die Materie (z. B. Gewebe) ein. Die Laserstrahlen werden reflektiert, absorbiert und gestreut.

Wirkung der Lasertherapie

Die Wirkung des Lasers liegt auf verschiedenen Ebenen. Sein energiereiches Licht ist auf kleinstem Raum gebündelt. Dadurch entsteht für den Organismus ein Heil- oder Regulationsreiz, eine Art Mikrostress.

Es gilt als wissenschaftlich gesichert, dass ein wesentlicher Bestandteil der Zellkommunikation mit kohärentem, Licht (z. B. Laser) erfolgt, und auf diesem Weg eine Stabilisierung und Einflussnahme auf den gesamten Stoffwechsel stattfindet.

Die ATP-Synthese (Energetische Verbindung) wird um bis zu 150% gesteigert.

Kollagene Fasern und Vesikel vermehren sich. Dieses Vesikel (Bläschen) enthalten so genannte "bioaktive" Substanzen, welche die Heilung auch in nicht bestrahlten Gebieten beschleunigt.

Die Lasertherapie erhöht die Enzymaktivität (Stoffwechselsteigerung), und die Zugfestigkeit in Wundbereichen wird merklich gesteigert. Durch die Lasertherapie kommt es zu einer Vermehrung der Zellen in der Teilungsphase. Die Eiweißsynthese wird deutlich angeregt. Weitere Laser-Wirkungen:

  • Herabsetzen der Muskelkontraktionen durch Schmerzlosigkeit (Analgesie),
  • Aktivierung des Kreislaufes und der Verstoffwechselung im Gewebe,
  • dadurch Resorption (Verminderung) von Schwellungen (Ödemen),
  • Steigerung von Muskel- und Nervenaktivitäten,
  • Vorbeugung von Verformungen und Verfestigungen im Bereich der Sehnenansätze.

Indikation der Lasertherapie: Nahezu alle Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates, vor allem Sportverletzungen wie Verstauchungen, Verrenkungen oder Sehnenscheidenentzündungen. Verschleißerkrankungen (Arthrose), chronische Rückenbeschwerden, Lumboischialgie, Entzündungen wie z. B. Tennisarm, Fersensporn etc., Wundheilungsstörungen, schlecht heilende OP-Narben, Geschwüre, Gürtelrose und Herpes Iabialis. Hautentzündungen wie Dermatitis oder Akne, Zahnfleischentzündungen, Wundbehandlung nach Zahnextraktionen oder Nervenentzündungen wie Trigeminusneuralgie.

Kontraindikationen

Bestimmte Körperorgane reagieren empfindlich auf das Licht. Sie sollten deshalb keiner lokalen längeren Bestrahlung mit Lasertherapie unterzogen werden:

  • Neben den Augen sind dies die Schilddrüse, sowie die Hoden bei den Männern.
  • Bei Kindern sind Bestrahlungen im Bereich der Wachstumsfugen zu vermeiden.
  • Patienten die einen Herzschrittmacher tragen, soIlten von der Laserbehandlung ausgeschlossen werden.
  • Epileptiker, sowie Patienten bei denen eine Epilepsie (Fallsucht) vermutet werden, sind auf jeden Fall von der Laserbehandlung auszuschließen.
  • Bestrahlung des ungeborenen Kindes oder Behandlung über der Gebärmutter bei Schwangeren sollten vermieden werden.
  • Bei Säuglingen sollte über den Kopf im Bereich der Fontanelle nicht bestrahlt werden.
  • Bei Chemotherapie sollte ebenfalls keine Laserbehandlung erfolgen.

Gegenanzeigen mit Medikamenten sind nicht bekannt.

Da durch die Laserbestrahlung Augen, bzw. Netzhaut- oder Hornhautschäden möglich sind, müssen Sie bei der Lasertherapie die Ihnen angebotene Schutzbrille unbedingt tragen.

Kosten und Behandlungsdauer

Die Lasertherapie wird von den gesetzlichen Krankenkassen und von einigen Privatkassen nicht erstattet. Die Kosten pro Sitzung belaufen sich auf 11,00 €. In den meisten Fällen werden etwa 5 - 10 Sitzungen bei den o. g. Erkrankungen notwendig sein. Nach Abschluss der Behandlung werden wir ihnen eine Rechnung über die Laserbehandlung zur Liquidation zusenden.

Bei weiteren Fragen zur Lasertherapie stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.